Gartensafari

Startseite

Liebe Naturfreunde
auch in dieser Brutsaison könnt ihr wieder in unseren Nistkasten schauen. Ich freue mich schon jetzt über eure Kommentare.

Besuche auch unsere Blogseiten, dort findest du viele Videos und Bilder aus dem Leben der Meisenfamilie und andern Tieren in unserem Garten.

 Viel Spass beim durchstöbern.

Wenn hier kein Bild angezeigt wird sind zur Zeit viele Besucher online, oder du verwendest wahrscheinlich den Internet Exlporer, der funktioniert hier leider nicht. Benuntze einen anderen Browser, Chrome, Firefox, Safari oder edge

Heutiges Kalenderbild

Alle Kalenderbilder ansehen: klick

1.367 Kommentare

  1. Brigitte

    Gerade war Papa da mit Futter -4 Schnäbel waren aufgesperrt zu erkennen –dann kam gleich Mama mit Futter —und setzte sich nach dem Füttern auf die Jungen ! Wie viele es sind war leider nicht genau zu sehen ! Schönen Sonntag Allerseits !

    Antworten
    1. Markus (Beitrag Autor)

      ja liebe Brigitte, beide Eltern bringen fleissig Futter. Gut machen sie das!
      Liebe Grüsse, Markus

      Antworten
  2. Verena

    Meine Güte,
    kaum schaut man mal wieder rein,
    sind die Kleinen schon da 👍👍
    und das gesund und munter wie es scheint😊
    Allen ein schönes Wochenende und gesund bleiben!!

    Antworten
  3. Mo

    5 Wackelköpfchen sind bisher geschlüpft.
    Die Meisen scheinen etwas nervös zu sein, nicht, daß sich doch “Untermieter” im Nest befinden…

    Antworten
  4. Mo

    Und es sind drei kleine wattekugeln 😀🐤🐤🐥
    Es geht ratz-fatz!

    Antworten
  5. Mo

    Huch 🤔👍👍👍
    Es sind schon ZWEI!!
    Mannomann, groooße Freude.

    Antworten
  6. Mo

    Das. Erste Küken ist ein Freitagskind. Genau wie ich 😂👍

    Antworten
  7. Marianne

    Meisenmama zurück zum Brüten

    Antworten
  8. Birgit

    Eben gerade Eier umdrehen,weiter geht’s.Viel Glück Meise.

    Antworten
  9. Brigitte

    Hat sich noch nichts getan im Nest! –Kohli bleibt ganz schön lange aus –zum Glück ist es ziemlich warm !

    Antworten
  10. Brigitte

    Brüten –mal aufstehen -Gefieder pflegen –und wieder weiterbrüten ! Ist schon immer ne lange Zeit für die Pieper bis der Nachwuchs da ist ! Schönen Tag Allerseits !

    Antworten
  11. Brigitte

    scheint bei 7 Eiern zu bleiben –die Meise ist grad raus !

    Antworten
    1. Markus (Beitrag Autor)

      ich glaube auch, es wird bei 7 Eiern bleiben. Bei dieser Anzahl sollte auch die Aufzucht klappen. Liebe Grüsse, Markus

      Antworten
  12. Birgit

    Eierchen zu sehen,alle glücklich auf ein erfolgreiches brüten gut gemacht Meise.Allen ein frohes Osterfest.

    Antworten
  13. Markus (Beitrag Autor)

    7 Eier, ein schönes Nest. Ich wünsche euch und euren Familien ein schönes Osterfest und bleibt Gesund.
    Liebe Grüsse, Markus

    Antworten
    1. Brigitte

      Ja lieber Markus –was ein schönes Osternest mit 7 so hübschen Eiern !
      Hoffen wir daß alle ausgebrütet werden und recht viele Junge irgendwann das Nest verlassen !
      Auch Dir und Allen Guckern ein frohes Osterfest !

      Antworten
  14. Mo

    6 Eier, suuuuper 👍😀

    Antworten
    1. Mo

      FROHE OSTERTAGE, LIEBER MARKUS UND ALLEN
      FANS DIESER MEISENFAMILIE!
      Diese zeigt uns ein wunderschön buntes Nest.
      7 Eier, toll 👍

      Antworten
  15. Mo

    Schön zu sehen, dass in der Natur alles
    seinen gewohnten Gang geht.

    Antworten
  16. Markus (Beitrag Autor)

    Die Hummel ist immer mal wieder im Nistkasten. Da muss ich wohl eingreifen, sonst kommt das nicht gut. Zu sehen im Blog Nistkasten oder hier Video

    Antworten
    1. Mo

      Entfernung der Hummel wäre am Besten. Ich las im Internet, dass sie sogar die Meisen vertreiben könnte!
      Das wäre schade.
      Hol sie mal raus, aber gaaaaanz langsam und mit Schutzbrille!

      Antworten
  17. Dietmar

    Hallo Markus, hallo liebe Zuschauer vom letzten Jahr,

    ich hoffe es geht euch allen gut!
    Toll, dass auch in der schönen Schweiz wieder eine Kohlmeisenbrut beobachtet werden kann. Danke Markus!

    Meine Kohlis haben heute ihr erstes Ei gelegt.
    https://www.dietmar-reichel.de/nistkasten-kamera.html

    Das Hummelproblem hatte ich im letzten Jahr auch. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Hummelkönigin, die im Nistkasten einen neuen Staat gründen will. Wie ich das Problem gelöst habe könnt ihr im folgenden Video sehen. Natürlich durfte die Hummel weiterleben!
    https://www.youtube.com/watch?v=rPeU1BtLiac

    Liebe Grüße an euch alle… und bitte bleibt gesund! 🙂

    Antworten
    1. Markus (Beitrag Autor)

      Hallo Dietmar, da muss ich versuchen die Hummel, so wie du es gemacht hast aus dem Nest zu entfernen. Doch sie ist ja nicht immer im Nest. Dietmar, hattest du auch noch Hummeleier im Nistkasten? Hoffentlich ist das kein Problem für die Meiseneltern wenn ich mich am Nistkasten zu schaffen mache. Liebe Grüsse, Markus

      Antworten
      1. Dietmar

        Hi Markus, ich hatte nur ein paar wenige Wachstöpfchen gefunden. Aber ich wollte auch nicht großartig im Nest herumwühlen. Die Hummel muss ihre Eier ausbrüten. Wenn du die Hummel entfernst kann das ja nicht mehr passieren. Und selbst wenn ein paar kleine Larven schlüpfen sollten würden sie wahrscheinlich von den Kohlis verspeist werden.
        Ich würde warten bis du die Hummel im Kasten siehst und dann schnell reagieren. Meine Blauen haben den Eingriff gut weggesteckt. Hoffe deine Kohlis akzeptieren das auch.
        Alternativ könntest du die Hummel auch im Kasten belassen. Bin mir aber nicht sicher, ob das auf Dauer gutgehen würde.
        Hier noch ein Link zur Entwicklung der Hummeln.
        https://libellius.de/artikel/das-hummeljahr-entwicklung-und-fortpflanzung-von-hummeln_001_5149a55411e82
        Viele Grüße, Dietmar

        Antworten
        1. Markus (Beitrag Autor)

          Danke für deine Antwort Dietmar. Habe sie zwei Tage nicht mehr im Nistkasten gesehen. Hoffe sie kommt nicht wieder. Grüsse, Markus

          Antworten
    2. Kerstin

      Hallo Dietmar,
      meine Meisen haben das Nest gerade fertig gebaut und eine Hummel fliegt seit ein paar Tagen auch rein, jetzt hab ich sie heute morgen 3 km weiter in den Wald gebracht und jetzt gerade ist sie wieder in den Meisenkasten geflogen 🥺
      Kann ich da noch was machen?

      Viele Ostergrüsse Kerstin

      Antworten
      1. Dietmar

        Hallo Kerstin,

        bei mir waren die Blaumeisenküken vor einem Jahr schon geschlüpft, als ich die Hummel im Kasten gefangen hatte. Ich habe sie damals 20 Kilometer entfernt vom Nistkasten ausgesetzt.

        Hier nochmal der Link zum Video:
        https://www.youtube.com/watch?v=rPeU1BtLiac

        Weitere Infos zur Brut findest du unter:
        http://www.dietmar-reichel.de/nistkasten-kamera-2019-rueckblick.html

        Viele Grüße,
        Dietmar

        Antworten
  18. Marianne

    Hallo,
    jetzt war wieder die dicke Hummel im Nest. Hast sie sich auf Dauer ein genistet? Sie hat in jeder Ecke gesucht.
    Heute konnte ich keine Meise sehen.

    Antworten
    1. Mo

      Kann das gut gehen? Nee, glaube ich eher nicht.
      Das ist wirklich schlimm, die Meise ist auch etwas hektisch, wühlt bis zum Boden durch. Evtl. frisst sie die Eier auch direkt auf.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo